Vorheriges Überblick Nächstes

27. April 2017

Ein Urbild der Spaltung zwischen Herz und Verstand, Bauch und Ratio

Wichtig für die Interpretation des folgenden Bildes ist zu wissen, dass die alten Ägypter dachten, dass das Herz der Sitz des Denkens ist und der tieferliegende Bauch die Gefühle hervorbringt. Heute weiß man, dass Denkprozesse im Gehirn stattfinden und der Anschluss zum Körper über das vegetative Nervensystem gelegt ist. Das Bild zeigt die Aufspaltung eines großen weiblichen Körpers, der ein Sinnbild für die Untertänigkeit und Schaffenskraft der menschlichen Seele ( die Kuh und die Taube im RT-Modell oder für Isis ) sein könnte durch den Gott Schu.

Aus dem WP-Artikel über Schu: „Schu ist eine Gottheit aus der ägyptischen Mythologie. Sein Name bedeutet möglicherweise „Leere“ oder „Der Aufsteigt“. Er ist sowohl Gott der Luft als auch Gott des Sonnenlichtes.[1] Schus Beiname ist „Leben“.“

Schu, die Figur unter dem Körper mit der Feder auf dem Kopf, steht symbolisch für

  1. Leere und
  2. Aufsteigen.
Ich vermute, dass mit Leere das Fasten und die (christliche) Askese, im weitesten Sinne also das Sparen, gemeint ist und dass der Aufstieg durch die Belohnung bzw. die „Nicht-Bestrafung“ in Form des Zinses gemeint ist.

Die Behauptung ist also: Die Gruppe der Sparer betet den Gott Schu an und erzwingt damit die Askese der Gruppe der Kreditnehmer.

Wer die Leere, also die „Nicht-Konsum“ aushält, der steigt auf.

Im Umgang mit Geld hat man ja zwei Möglichkeiten: Konsumieren oder Sparen. Wer konsumiert, der stillt seine Bedürfnisse und tut etwas „für den Bauch“.

Im Kapitalismus steigt dadurch der Konsument ab, denn in den Preisen ist der Kreditzins im Kapitalkosten Anteil enthalten. Wer konsumiert, zahlt also Zins. Wer jedoch spart, der steigt auf und tut etwas für den Verstand bzw die Ratio.

Der Mensch und überhaupt das Leben und die Natur (wird) durch das Sparen rationalisiert, zu einem Bio - Roboter umfunktionalisiert, bzw. zu einem lebenden Toten, einer Mumie oder einem Pharao.

Insgesamt erzeugt das Sparen eine Spaltung im Menschen, überall in der Gesellschaft und zwischen der Zivilisation ( Osiris ) und der übrigen Natur ( Seth ), bei der den Menschen oben in der Pyramide durch Gier und Anreiz, für die Menschen unten durch Zwang und Bestraf(f)ung.

Das ist wahrscheinlich in diesem Bild dargestellt.

Vorheriges Überblick Nächstes