Vorheriges Überblick Nächstes

20. Februar 2016

Verbesserungen an der Analyse von Matthäus 13 aus Sicht der Negativzinswirtschaft.

email Joachim.Wiemeyer@rub.de

Sehr geehrter Herr "Prof." Wiemeyer,

mittlerweile habe ich ihren Lebenslauf studiert. Daraus ist ersichtlich, dass Sie sich bestens mit dem Zins und seiner Wirkung auskennen.

Sie können kein Christ sein, wenn Sie am positiven Zins festhalten.

Es ist gut, dass in diesem Land 'pacta sunt servanda' gilt, somit wird sich der Kapitalismus von alleine abschaffen, denn sogar Computer berechnen schon negative Zinsen.

Das Wissen über den Zins und seine Wirkung, der Zusammenhang mit dem alten und dem neuen Testament ist in der Welt.

Als "Professor" weiter am positiven Zins festzuhalten steht gegen das Grundgesetz nach Artikel 5, Abs. 3.

Diabolo bedeutet Durcheinanderwerfer!

Ich bin übrigens promovierter Physiker. Sie können mir deswegen nichts vormachen über das Wesen der Natur. Ich kenne sie und es gibt in der Natur aufgrund der Hauptsätze der Thermodynamik keine positive Zinsen.

Ich fordere Sie hiermit auf, zu widerrufen und warne Sie hier weiter Verwirrung zu stiften. Weiter gegen das Grundgesetz zu handeln, vor allem gegen Artikel 1, 2 (Zinsen lösen Kontrahierungszwänge aus) und 12 wird Folgen haben!

Dr. Tim Deutschmann

Vorheriges Überblick Nächstes