Der Zustand

Das Sein, Handeln und Kausalität, die eigene Wirkung auf die Umwelt. Das Wirken der Umwelt auf das Selbst.

Die messbare Wirkung eines Knotens auf einen anderen ist eine kausale Relation (Beziehung).

Der Konstruktionsort findet innerhalb des Knotens des betrachteten Selbsts und lokal in einer äußeren Welt statt.

Im Selbst entsteht die Wirklichkeit.

Die Kante eines nomischen Netzwerks ist eine kausale Relation. Akausale Relationen zwischen zwei Knotenpunkten sind keine Kanten.

Eine Wirkung erzeugt also nicht unbedingt eine Beziehung, ist also nicht unbedingt eine Kante.

Der Zustand eines (nomischen) Netzwerks ist die zeitabhängige Konfiguration (räumliche Anordnung) seiner Knotenpunkte.

Die Wirklichkeit entsteht im Gehirn des Menschen. Das Gehirn ist ein Netzwerk. Der Mensch ist äußerlich in sozialen Netzwerken organisiert, in denen eine Ordnung der Nomie besteht.