Negativzins-Wirtschaft

In Überarbeitung! (alte Seite).
In diesem Teil wird der Einfluss und die Wirkweise der Negativzins-Ökonomie auf den Prozess der Wirtschaft analysiert. Im Zentrum der Betrachtung stehen die Preise aller lebensnotwendigen Güter, also der Preis der Arbeit, der lebensnotwendigen Nahrungsmittel, der sonstigen Verbrauchs- und Gebrauchsgüter sowie des Wohnens.

Der Buchteil beginnt mit einer Übersicht über die unterschiedlichen Vorstellungen von einer Ordnung jenseits der kapitalistischen in den Narrativen der Religionen und Kulturen. In unserer Zeit verdichten sich die Publikationen zu diesem zentralsten Thema der Zivilisation: in etwa seit der Zeit der Aufklärung enthält die soziologische und wirtschaftswissenschaftliche Literatur kontingente Darstellungen der Handlungs- und Eigentumsordnung, die aus dem Grundprinzip negativer Geldmarktzinsen emergiert.